Auftragnehmer für Projekt QCMobility | Maritimer Verkehr gesucht

Wir suchen Auftragnehmer für unser Projekt QCMobility, die uns im Teilprojekt Maritimer Verkehr bei der Definition und Lösung von Optimierungsproblemen unterstützen. Im Fokus stehen dabei strategische und taktische Planungsprozesse im maritimen Verkehr mit dem Schleusenmanagement als Anwendungsfall. Die Teilnahme am Ausschreibungsprozess ist über TED 108461-2024 möglich. Die Einreichungsfrist endet am 21. März 2024 um 14 Uhr.

Gleichzeitig schreiben wir übrigens eine Mitarbeit am Project QCMobility | Schienenverkehr aus. Die Infos zur Ausschreibung finden Sie hier.

Mitarbeit im Projekt QCMobility | Maritimer Verkehr

Im Rahmen des Auftrags ist unter anderem Gegenstand der Untersuchung, den maximalen Umfang berücksichtigbarer Parameter bei einer konventionellen Optimierungsfragestellung umgewandelt als quantenbasiertes Problem herauszustellen, den Vorteil gegenüber klassischen Berechnungen zu untersuchen und eine quantenbasierte Lösung für ein konkretes Problembeispiel zu finden und zu erproben. Vom zu beauftragenden Industriepartner soll dazu ein Compiler zur Lösung konventioneller Optimierungsprobleme konzipiert, implementiert und evaluiert werden. Ein konkreter Anwendungsfall aus dem Schleusenmanagement dient hierbei als Beispiel. Dieses wird dabei zunächst stark vereinfacht und auf strategischer Ebene betrachtet und ist dann später auf taktische Lösungsansätze zum Finden optimaler Trajektorien im Bereich vor der Schleuse erweiterbar. Zunächst muss das Problem formalisiert und automatisiert so aufbereitet und mathematisch umformuliert werden, dass es durch einen Quantencomputer lösbar gemacht wird, bevor der Compiler dann konzipiert, implementiert und evaluiert wird.

Das Potenzial von Quantencomputer für die Mobilität

Unser Projekt QCMobility erforscht des Potenzials von Quantencomputern für hochrelevante und kritische Anwendungsprobleme aus der Mobilität. Hierfür entwickeln wir zusammen mit Partnern aus Industrie und Forschung maßgeschneiderte Quantenalgorithmen und Demonstrationsprobleme, die auf den DLR QCI-Quantencomputern implementiert werden.

Im Projekt QCMobility nutzen Industriepartner und DLR-Institute gemeinsam Quantencomputing für unterschiedliche Mobilitätsanwendungen

  • strategische und taktische Planungsprozesse im Flugverkehr,
  • Optimierungsprobleme im bedarfsorientierten Verkehr,
  • Planungs- und Dispositionsprozesse im Schienenverkehr,
  • Routen- und Trajektorienoptimierung bei hochautomatisierten/autonomen Systemen im maritimen Verkehr und
  • die Optimierung mehrdimensionaler Logistiknetzwerke im intermodalen Verkehr.

Die Projektergebnisse gehen in eine Roadmap zum Thema Quantencomputing und Mobilität ein.