Auftragnehmer für Projekt QCMobility | Schienenverkehr gesucht

Wir suchen Auftragnehmer für unser Projekt QCMobility, die uns im Teilprojekt Schienenverkehr bei der Definition und Lösung von Optimierungsproblemen unterstützen. Im Fokus steht dabei die Frage,  inwieweit heutige Fragestellungen des Schienenverkehrs durch die Nutzung von Quantencomputern beantwortet und in Lösungen umgesetzt werden können. Dies soll eine größere Effizienz, Robustheit und Echtzeitfähigkeit für den Bahnsektor und eine Weiterentwicklung hinsichtlich eines nachhaltigen Verkehrsträgers ermöglichen. Die Teilnahme am Ausschreibungsprozess ist über TED 111273-2024 möglich. Die Einreichungsfrist endet am 21. März 2024 um 14 Uhr.

Gleichzeitig schreiben wir übrigens eine Mitarbeit am Project QCMobility | Maritimer Verkehr aus. Die Infos zur Ausschreibung finden Sie hier.

Mitarbeit im Projekt QCMobility | Schienenverkehr

Für die Beteiligung am Projekt QCMobility suchen wir Industriepartner die mit eigenen Problemstellungen und – gegebenenfalls – Realdaten und -parametern den Einsatz von Quanten-maschinellem-Lernen (QML) und Quantencomputing im Schienenverkehr weiterentwickeln. Dazu suchen wir Industriepartner, die unter anderem mindestens drei taktische und/oder strategische Planungsprozess bereitstellen, die für den zukünftigen Einsatz von QML oder Quantencomputing potenziell geeignet sind. Es können auch Fragestellungen aus dem Bereich der Softwareentwicklung und der Informations- und Kommunikationstechnik adressiert werden. Dabei liegt der Fokus auf der allgemeinen Beschreibung der Problemstellung und seiner Relevanz für den Schienenverkehr. Die Problemlösungen sollen dann in Simulationen und auf echter Quantencomputing-Hardware der DLR QCI überprüft werden.

Alle Informationen zu den Arbeitspaketen finden Sie in der Leistungsbeschreibung.

Das Potenzial von Quantencomputer für die Mobilität

Unser Projekt QCMobility erforscht des Potenzials von Quantencomputern für hochrelevante und kritische Anwendungsprobleme aus der Mobilität. Hierfür entwickeln wir zusammen mit Partnern aus Industrie und Forschung maßgeschneiderte Quantenalgorithmen und Demonstrationsprobleme, die auf den DLR QCI-Quantencomputern implementiert werden.

Im Projekt QCMobility nutzen Industriepartner und DLR-Institute gemeinsam Quantencomputing für unterschiedliche Mobilitätsanwendungen

  • strategische und taktische Planungsprozesse im Flugverkehr,
  • Optimierungsprobleme im bedarfsorientierten Verkehr,
  • Planungs- und Dispositionsprozesse im Schienenverkehr,
  • Routen- und Trajektorienoptimierung bei hochautomatisierten/autonomen Systemen im maritimen Verkehr und
  • die Optimierung mehrdimensionaler Logistiknetzwerke im intermodalen Verkehr.

Die Projektergebnisse gehen in eine Roadmap zum Thema Quantencomputing und Mobilität ein und sollen insbesondere die Potenziale zur weiteren Verwendung und Integration von Quantencomputing im Schienenverkehr beschreiben.